deutsch *  english  *  français  
Pan World - chemie

Pan World wurde 1992 gegründet und entwickelte sich schnell zu einem namhaften Hersteller in der globalen Pumpenbranche. Mit einem breiten Programm an Förderhöhewertigen Pumpen zu attraktiven Preisen ist man sehr erfolgreich und baute sich ein gutes Image in der Branche auf.

Pan World, mit seiner Zentrale in Japan, hat verschiedene Gesellschaften auf der ganzen Welt.

Wie arbeiten die Pumpen?

Der vom Motor angetriebene Aussenmagnet überträgt das Drehmoment über den hermetisch dichten Spalttopf auf den produktberührten Innenmagneten. Dieser ist mit PPS, ETFE oder PVDF beschichtet, um Ihn vor Korrosion zu schützen. Das Laufrad wird vom Innenmagneten angetrieben. Das Fehlen von dynamischen Dichtungen verhindert zuverlässig eine Leckage. Über den Saugstutzen strömt das Medium zum Laufrad und verlässt die Pumpe mit höherem Druck am Druckstutzen. Hier wird auch ein kleiner Teilstrom in den Spalttopf geführt um den Innenmagneten zu kühlen, die Gleitlager zu schmieren und den Axialschub am Laufrad zu reduzieren.

Anwendungen

Chemische Industrie: Schwefelsäure bis zu 98% und zahlreiche andere aggressive
Säuren und Laugen.
Abwasseraufbereitung: Natriumhypochlorid, Salzsäure, Phosphate, Wasserstoffperoxid...
Pharmaindustrie: Natriumhydroxid 50%, CIP Lösung, Lösemittel...
Galvanik: Beschichtungsbäder, Entfettungslösungen, Ätzbäder, Filtrierung

Komplette Systeme
Auf Kundenanforderung können wir Anlagen mit Rohrleitung, Armaturen, Filtern und Steuerung zum einfachen und sicheren Betrieb anbieten. z.B. Filtrierung, Neutralisation, Additivierung...

Range of Chemical pumps

PW : Industriepumpe für Chemikalien. Modelle aus ETFE haben auf Wunsch eine ATEX Zertifizierung nach 94/9/EG. Für allgemeine Anwendung in der Industrie, Chemietechnik, Tank Be- und Entladung, Kühlwassertürme, Galvanik usw.
Werkstoffe: Polypropylen (PPG), PVDF oder ETFE. Anschlüsse: BSP oder
NPT Gewinde, DIN oder ANSI Flansch. Fördermenge bis zu 90 m3/h und Förderhöhe bis 45m bei Null Fördermenge

PW-C: Industriepumpe für raue Einsatzbedingungen. Das Graugussgehäuse hat eine hohe mechanische Stabilität und verträgt Temperaturschwankungen. Für eine hohe Korrosionsbeständigkeit ist sie mit ETFE ausgekleidet und hat eine ATEX Zertifizierung nach 94/9/EG.
Werkstoffe: Grauguss mit ETFE ausgekleidet
Anschlüsse: DIN oder ANSI Flansch
Fördermenge bis zu 90 m3/h und Förderhöhe bis 45m bei Null Fördermenge

PW-N: Selbstansaugende Kunststoffkreiselpumpe für Chemikalien. Entwickelt aus der PW Serie. Für allgemeine Anwendung in der Industrie, Tankwagen- und Erdtankentleerung usw.
Werkstoffe: Polypropylen (PP)
Anschlüsse: BSP oder NPT Gewinde, DIN oder ANSI Flansch
Fördermenge bis zu 30 m3/h und Förderhöhe bis 23m bei Null Fördermenge

PW-XJ: Chemiepumpe nach ISO Standard. Das Graugussgehäuse hat eine hohe mechanische Stabilität und verträgt Temperaturschwankungen. Für eine hohe Korrosionsbeständigkeit ist sie mit ETFE ausgekleidet und kann nach ATEX 94/9/EG zertifiziert werden.
Werkstoffe: Grauguss mit ETFE ausgekleidet
Anschlüsse: ISO PN16 Flansch
Fördermenge bis zu 36 m3/h und Förderhöhe bis 72 m bei Null Fördermenge

PH: Ein- und zweistufige Industriepumpe für höhere Drücke. Für allgemeine Anwendung in der Industrie wenn ein höherer Förderdruck benötigt wird.
Werkstoffe: Polyphenylensulfid (PPS)
Anschlüsse: BSP oder NPT Gewinde, DIN oder ANSI Flansch
Fördermenge bis zu 20 m3/h und Förderhöhe bis 70 bei Null Fördermeng.

Broschüre herunterladen
Ãœbersichtsprospekt

TDF Schweiz AG:
Hammerstrasse 174 | 4057 BASEL | Tel. +41 61 666 69 00 | Fax +41 61 666 69 09 | email: info@tdf-schweiz.ch

Copyright © 2010 TDF Schweiz AG