deutsch *  english  *  français  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zahnradpumpen der Baureihe "V"

werden für die Beförderung von Flüssigkeiten mit beliebiger Viskosität eingesetzt, auch wenn die Flüssigkeiten abrasiven Staub enthalten, vorausgesetzt sie enthalten keine Festkörper. Die umfangreichen Einsatzmöglichkeiten
umfassen:

Chemische Produkte: Lösungsmittel, Säuren, Alkohol, Medikamente, Isocyanat, Polyol, Natriumsilikat
Erdölprodukte: Benzin, Diesel, Brennöl, Schmieröl, Zusatzstoffe, Rohöl
Seife und Reinigungsmittel: Tenside, Körperpflegeprodukte, flüssige Reinigungsmittel
Klebstoffe: Leim, Epoxydharze
Lacke und Farben: Druckfarben, Lacke, Beschichtungen
Papier und Pappe: Likör, Beize, Beschichtungen
Hochtemperaturflüssigkeiten: Bitumen, Pech, Teer, diathermisches Öl
Lebensmittel: Melasse, Schokolade, Kakaobutter, Futtermittel, Pflanzenöl, Fett

Funktionsprinzip

Bei den Pumpen der Baureihe „V“ handelt es sich um Volumen-Rotationspumpen mit internen Zahnrädern. Der Durchfluss wird von zwei Zahnrädern erzeugt, die als Läufer und Leerlaufrad bezeichnet werden. Die beiden Getriebe greifen ineinander und sind durch einen Halbmond voneinander getrennt. Bei der Drehung bewirken sie eine Verschiebung der Volumen: Die Ansaugung erfolgt dadurch, dass die Zähne sich voneinander entfernen, der Auslass erfolgt durch das erneute Eingreifen der Zähne. Ergebnis ist ein linearer Fluss ohne Pulsierungen und mit hoher Fördermenge im Hinblick auf die geringe Größe der Maschine.

Model
Size
Displacement
Max Flow
Max Pressure
Max Speed
mm
inch
l/rev
m3/h
Bar
RPM
V6
15
1/2”
0,0045
0,48
20
1750
V12
15
1/2”
0,0085
0,9
20
1750
V20
40
11/4”
0,0214
2,2
20
1750
V25
40
11/4”
0,036
3,8
20
1750
V25-2
40
11/4”
0,045
4,5
16
1750
V30-2
40
11/4”
0,082
8,4
16
1750
V50-3
50
2”
0,23
15,6
16
1150
V60-2
50
2”
0,5
22
16
720
V70-2
80
3”
0,8
28
16
600
V80-2
80
3”
1,2
42
16
600
V85-2
100
4”
1,6
54
12
600
V90-2
100
4”
2,2
54
12
425
V100-2
100
4”
3,2
78
12
425
V120-2
125
5”
6,5
117
8
320
V151
150
6”
7,8
117
8
320
V150-2
150
6”
6,5
144
8
320
V180
200
8”
12
170
10
240
V200
200
8”
16,7
240
8
240
V250
250
10”
31
350
8
200

Selbstansaugende Kreiselpumpen

Umfüllung: klare, trübe, sandige, schlammige, neutrale, alkalische, saure Flüssigkeiten; Kohlenwasserstoffe mit geringer Viskosität, Lösungsmittel, auch wenn verschmutzt; Kalkmilch, Natron; Spülung, Kühlung, Umwälzung; Abgasreduzierung.
Klärung: Heben von heißem, sandigem, schlammigem, korrosivem Abwasser (auch wenn verschmutzt) oder von Abwasser mit Festkörpern; Dosierung von Neutralisierungsflüssigkeiten; Beseitigung oder Gewinnung von Klärschlamm.
Schifffahrt: Umlagerung, Trockenlegung des Kielraums, Waschen, Brandschutz, Stripping, Beseitigung von Abwasser und Umwälzung.
Landwirtschaft: Oberflächenbewässerung; Gülle-Oxygenation; Umfüllung und Verteilung von Gülle oder Flüssigdünger; Verteilung von flüssigen Futtermitteln; Umfüllung von Most; Spülen.

Funktionsweise der Selbstansaugung

Die Luft (gelbe Pfeile) wird vom Innenraum der Pumpe durch den vom Laufrad in Bewegung erzeugten Unterdruck angesaugt und emulgiert mit der im Pumpengehäuse enthaltenen Flüssigkeit (blaue Pfeile). Die Emulsion Luft-Flüssigkeit wird in die Ansaugkammer gedrückt, wo die Luft getrennt wird, da sie leichter ist, und aus dem Druckrohr austritt. Die Flüssigkeit ist schwerer, fällt somit zurück und kehrt wieder in den Kreislauf zurück. Nachdem die gesamte Luft durch die Ansaugleitung ausgestoßen wurde, erfolgt die Ansaugung der Pumpe, die dann wie eine normale Kreiselpumpe funktioniert. Die Pumpe kann auch mit einer Mischung Luft-Flüssigkeit betrieben werden.
Das Rückschlagventil hat eine zweifache Funktion: es vermeidet die Entleerung des Ansaugrohrs, wenn die Pumpe nicht in Betrieb ist. Wenn sich das Ansaugrohr unbeabsichtigt entleeren sollte hält das Rückschlagventil im Pumpengehäuse eine für die Ansaugung ausreichende Menge an Flüssigkeit zurück.
Die Druckleitung muss frei sein, um die von der Ansaugung kommende Luft zu entleeren.

Model Size Solid Flow** Head** Speed Motor
mm inch mm m3/h m.C.L RPM kW
 J 1-110 *    40    1”1/2    20    15    11    2900    1,1  
 J 1-160    40    1”1/2    8    12    24    2900    2,2  
 J 1-180 *    40    1”1/2    11    15    32    2900    4  
 J 2-100 *    50    2”    17    20    8    2900    1,1  
 J 2-120 *    50    2”    25    30    12    2900    2,2  
 J 2-170 *    50    2”    13    30    22    2900    4  
 J 2-180 *    50    2”    15    30    30    2900    5,5  
 J 2-220    50    2”    12    28    52    2900    11  
 J 3-100 *    80    3”    25    37    9    2900    2,2  
 J 3-140    80    3”    28    40    18    2900    4  
 J 3-225    80    3”    23    50    48    2900    15  
 J 3-240    80    3"    14    40    60    2900    18,5  
 J 4-100 *    100    4”    38    65    9    2900    4  
 J 4-159    100    4”    45    100    26    2900    15  
 J 4-160 *    100    4”    45    100    22    2900    11  
 J 3-210    80    3”    40    45    13    1450    4  
 J 4-250 *    100    4”    50    80    15    1450    7,5  
 J 4-253 *    100    4”    45    100    15    1450    7,5  
 J 4-316    100    4”    38    110    26    1450    18,5  
 J 6-250 *    150    6”    76    200    11    1450    11  
 J 6-253 *    150    6”    45    200    10    1450    11  
 J 6-350    150    6”    37    180    30    1450    30  
 J 6-355    150    6”    47    200    26    1450    30  
 J 6-400    150    6”    50    200    36    1450    45  
 J 8-300    200    8”    60    320    15    1450    22  
 J 8-305    200    8”    76    200    13    1450    18,5  
 J 10-305    250    10”    76    400    15    1450    30  
 J 6-350    150    6”    37    200    9    960    11  
 J 6-355    150    6”    47    150    10    960    11  
 J 12-400    300    12”    70    720    12    960    55  
Ãœbersichtsprospekt

TDF Schweiz AG:
Hammerstrasse 174 | 4057 BASEL | Tel. +41 61 666 69 00 | Fax +41 61 666 69 09 | email: info@tdf-schweiz.ch

Copyright © 2010 TDF Schweiz AG